Was ich bisher so geschrieben habe.

Folgende Kommentare zu verschiedenen Postings habe ich bisher geschrieben. Es gibt auch noch viele andere, ältere, die ich jetzt aber nicht alle suchen möchte.

ZUM THEMA ISLAM IN EUROPA

Das Kopftuch hat mit Sexualität zu tun. Deshalb zwingt man dort wo die Scharia herrscht, die Frauen dazu, es zu tragen. Für Kinder unter 9 Jahren gilt das eigentlich nicht. Erst wenn sie 9 sind, müssen sie es tragen, denn dann sind sie – nach Meinung der „Rechtgläubigen“ – alt genug, um verheiratet und in Folge dessen, von ihrem Mann vergewaltigt zu werden. Jetzt kämpfen die „Rechtgläubigen“ bei uns darum, dass Kinder Kopftuch tragen müssen, weil sie (die Eltern) das so wollen. Sie meinen das gelte schon fü Kleinkinder. Irgendwann werden sie versuchen ihre Töchter mit 9 Jahren zu verheiraten. In der Türkei empfiehlt die Religionsbehörde das schon. Sie kommen damit noch nicht durch, aber einen Versuch war es wert. Man geht eben langsam Schritt für Schritt vorwärts ins Mittelalter. Sobald es genug „Rechtgläubige“ bei uns gibt, werden sie auch hier solche Forderungen stellen. Denn überall wo Moslems leben, hat die Scharia zu herrschen.

Gesetze müssen aber für alle gleichermaßen gelten, sonst bekommt die Bevölkerung das Gefühl, es herrsche Ungerechtigkeit. Das führt zu Unmut und Hass. Wenn man eines öffentlich macht und das andere unter den Tisch kehrt, merken die Menschen das. Dadurch wird es noch schlimmer. Man muss über jede Form von körperlicher und verbaler Gewalt offen berichten und auch offen urteilen, egal von wem sie ausgeht. Die Politik hat das nicht gemacht. Mit dem Erfolg, dass die Reise nun in die andere Richtung geht. Die öffentliche Meinung schlägt langsam um.

Dass es bei uns die Freiheit gibt, nicht religiös zu sein, haben wir der Aufklärung zu verdanken. Die Kirchen wurden in ihre Schranken verwiesen, um die Religionsfreiheit im Sinne von Freiheit von Religion (als Weltanschauung), wurde gekämpft. Dieser Kampf ist auch noch nicht zu ende, denn die Kirchen haben noch sehr viel Einfluss und Macht. Das begreifen viele nicht. Wer den Einfluss des Islams nicht will, muss auch gegen diesen kämpfen. Jede Religion – bzw. deren Vertreter – versucht die Gesellschaft in ihrem Sinn zu formen. Jede Religionsgemeinschaft – im Prinzip sind das alles Sekten – möchte Macht ausüben. Ohne staatliche Kontrolle werden auch bei allen Religionsgemeinschaften Leute auftreten, die religiöse Diktaturen errichten möchten. Es wird zu Kämpfen zwischen diesen „Sekten“ kommen und zur Unterdrückung der Unterlegenen. Weil jede Sekte glaubt, absolute Wahrheit zu verbreiten. Das trifft natürlich auch auf den Islam zu. Keine Religion „gehört“ zu irgendeinem Land. In Ländern leben Menschen, die bestimmten Religionen angehören. Wer das Recht auf die Freiheit des Denkens möchte, muss die Angehörigen von Religionen – welcher auch immer – in gewisse Schranken verweisen.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: