Müllanalyse – oder wenn der Müllmann läutet

Was bitte ist eine Müllanalyse?

Wer es nicht glaubt, die gibt es tatsächlich – bei uns in Wien.

Vor kurzem läutete der Müllmann. Ob der Müll im Kübel von uns stammt, dieser sei nämlich schon geleert worden, fragte er. Wegen der Müllanalyse!!! Nichtsahnend bestritt ich es gleich zur Sicherheit. „Manchmal werfen irgendwelche Leute ihren Müll in unseren Kübel!“, meinte ich überzeugt. Was auch tatsächlich schon der Fall war. Erst nachträglich fiel mir ein, ich hatte jemandem gesagt, der Müll gehöre heute entsorgt, weil er abgeholt wird. Er war also doch von uns. Macht aber nichts. Der Müllman nahm ihn mit und schüttelte dabei den Kopf.

Am nächsten Tag läutete wieder einer von der Müllabfuhr. Unglaublich. Er wollte den anderen Kübel, den mit dem Biomüll. Der war aber leer, deshalb hatte ich ihn nicht hinaus gestellt. Es dauerte bis er mir glaubte. Für die Müllanalyse hätte er ihn gerne gehabt!!!

Müllanalyse? Was soll das denn?

Uns war schon aufgefallen, dass manchmal einzelne Mülleimer mit einem kleinen Wagen abtransportiert worden waren – samt Inhalt natürlich. Wie kommt man eigentlich dazu den Müll analysieren zu lassen? Wird er nur gewogen, oder räumt man ihn aus und schaut was die Leute wegwerfen? Letzteres wäre eine Frechheit, denn aus dem Müll kann man sehr viel über die jeweilige Person ablesen. Wir werfen z. B. wichtigere Papiere nicht in den Papiercontainer, sondern in den Hausmüll. Weil wir dachten, da würde niemand hinein sehen. Tut man aber offenbar doch. Zumindest kann man nicht kontrollieren was mit dem Müll geschieht und wer ihn durchstöbert.

 

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Traumbewusstein in Kontakt treten …

Das Buch „Mit dem Traumbewusstsein in Kontakt treten“, habe ich total zusammen gestutzt. Das Cover sieht zwar noch gleich aus, der Inhalt ist fast gleich,  bis auf das was mir unnötig erschien. Die Schrift habe ich verkleinert und dadurch viel Platz erspart.

Wer sich für paranormale Träume interessiert, findet in dem Buch Informationen über die Funktion von Träumen, über paranormale Träume, sowie einige wenige alte Träume von mir, die als Beispiele für Symbolik dienen sollen. Enthalten sind auch voraussagende Träume, persönlicher Natur. Es ist ebenfalls bei LULU erschienen und kostet 14,99€ zuzüglich Versandkosten.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Bücher neu gestaltet

Um meine Bücher billiger zu machen, habe ich sie neu gestaltet. Die Traum-Prophezeiungen sehen nun so aus. Bestellen kann man sie leider nur bei LULU. Ich habe im Blog etwas über die angebliche Maria S. geschrieben, die im Buch von Ruben Stein als beste Prophetin aller Zeiten angepriesen wird. Jemand hatte in einem Forum gerätselt, ob sie mit mir identisch ist. Das ist sie nicht und ich habe berechtigte Zweifel an ihrer Exitenz. https://psionik.blogspot.co.at/2018/04/ray-nolan-ruben-stein-maria-s-und-maria.html

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Klo – Träume und die harte Realität

Oft habe ich Klo-Träume. Da suche ich verzweifelt nach einem WC – aber es gibt keines. Das ist ziemlich nervend. Die Realität ist aber weitaus härter als solche Träume.

Im KURIER wird dieses Problem derzeit auch thematisiert. Für 6 U-Bahnstationen gibt es nur 2 WCs. Aber in welchen Stationen sind die? Die Situation scheint sich sogar gegenüber früher etwas entspannt zu haben, denn als ich einmal sehr viele Stationen abfuhr, gab es kein einziges. Damals hatte ich es sogar seeeeeeehr eilig.

Ich stieg in jeder Station aus, auf der Suche nach Erleichterung. Was allerdings dazu führte, dass ich noch länger warten musste, bis ich endlich ein Klo finden hätte können. Schließlich ging ich sogar zu Fuß, nur damit ich nicht immer wieder auf die nächste U-Bahn warten musste. Es war zum Verzweifeln.

Ich würde den zuständigen Leuten von den Wiener Linien eine derartige Odyssee wünschen. Vielleicht sehen sie das Problem dann mit anderen Augen.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Die leidige Kopftuchdiskussion

Immer wieder diskutiert man im Internet über das Kopftuch. Manche glauben sie müssten die armen Moslems beschützen, die so unterdrückt sind. Dabei unterdrücken vor allem die Molems selbst andere Menschen – Ungläubige. In vielen islamischen Ländern herrscht Kopftuchpflicht, oder Schlimmeres – die Pflicht sich total zu verschleiern. Was nicht immer von den Regierungen ausgeht, sondern sehr oft von den „normalen“ Menschen. Wer sich nicht daran hält, wird oft mit Säure verätzt, oder sogar getötet. Im Iran hat sich eine Frau eine Glatze schneiden lassen, damit sie kein Kopftuch tragen muss. Denn angeblich werden die „Gläubigen“ durch das Betrachten von Haaren so high, dass sie sinnlos und zwanghaft über fremde Frauen herfallen müssen. Wenn diese Männer psychisch krank sind, gehören sie weggesperrt, damit sie den Anblick von Frauen nicht ertragen müssen. Warum muss man deshalb die Frauen unter irgendwelchen Fetzen „verschwinden“ lassen? Hätte ein Gott das gewollt, wären weibliche Wesen mit Stacheln bedeckt geschaffen worden, so wie es bei den Igeln ausprobiert worden ist. Da vergeht garantiert jedem Mann die Lust.

Die Gott-Versteher der verschiedenen Religionsgruppen erklären den Unwissenden, was sie zu glauben haben. Bei Kindern können sie besonders leicht punkten, weil die jedem alles glauben. Sie wissen noch nicht, dass es viele dumme, aber auch viele bösartige Menschen gibt, die Behauptungen aufstellen und diese dann bis aufs Blut verteidigen, auch wenn sie noch so absurd sein mögen. Die Eltern werden über die Kinder erpresst, sich angepasst zu verhalten und die eigenen Kinder auch zur Anpassung zu nötigen, weil es sonst Repressalien gibt. So entstehen mächtige, religiöse Netzwerke, voller entmündigter Menschen.

Ich meine:

Religiöse Indoktrination von Kindern durch Erwachsene gehört verboten. Kinder treffen noch keine bewussten Entscheidungen, weil sie über keine Erfahrungen verfügen. Sie glauben blind, was ihnen „Respektspersonen“ einreden. So werden sie zu unmündigen Bürgern erzogen, was vielen Politikern ja recht angenehm ist. Bei uns dürfen Kinder auch nicht (ich glaube unter 16) ohne Erlaubnis der Eltern aus der Religionsgemeinschaft austreten, in die sie von Eltern gedrängt wurden. Es sollte umgekehrt sein. Erst ab 16 Jahren sollte es erlaubt sein, in eine Religionsgemeinschaft einzutreten – und zwar aus eigenem Willen. Da würde sich so manches ändern. Davor haben alle Religionsgemeinschaften Angst, weil sie alle um ihre Macht fürchten. Es geht dabei selten um Glaube, sondern um Gehirnwäsche. Wer von Klein an eine religiöse Gehirnwäsche erhält, kann gar nicht eine eigenständige Entscheidung in Punkto Religion treffen.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kriminalität – Statistiken

Jedes Jahr erhalten wir von den Zeitungen Statistiken. Man setzt sie uns ungefragt vor, ob wir wollen oder nicht. Vor kurzem gab es wieder eine, über die man sich einfach bloß wundern kann. So erfuhren Zeitungsleser (weiblichen und männlichen Geschlechts), dass in Österreich die Zahl der Anzeigen rückläufig seien. Interessant! Aber was genau will man damit sagen? Erraten! Alles wird wieder gut!

Meiner Tochter wurde alleine heuer (im letzten Jahr hörten wir irgendwann auf mitzuzählen) ein Handy gestohlen und zwei Geldbörsen. Jetzt wartet sie, ob die zweite Geldbörse wieder auftaucht. Wenn sie nicht wieder auftaucht, bzw. ohne Ausweis und Bankkarte, muss sie eine Anzeige machen. Ansonsten haben wir hier drei kriminelle Taten, welche nicht angezeigt wurden. Tauchen die Papiere wieder auf, sind es nur noch zwei. Das Jahr ist aber noch nicht zu Ende. Im letzten Jahr waren es jedenfalls mehr als drei.

Oft liest man auch in der Zeitung, ein Sextäter, oder ein Räuber sei verhaftet worden und nun wünsche man sich, frühere Opfer würden sich bei der Polizei melden. Tatsächlich verwandelt sich auf diese Weise ein bisher unbescholtener Bürger quasi über Nacht zum Serientäter. Auf einen der anzeigt, kommen fünf die schweigen.

Nicht mit einkalkuliert, die aus Angst Schweigenden. Das betrifft Taten im sozialen Umfeld, aber auch solche im Bereich der organisierten Kriminalität.

Was sagt uns das? Jüngere Menschen und solche die nicht naiv sind, machen keine Anzeigen die sinnlos, weil erfolglos sind. Darüber freut sich auch die Polizei. Mehr nicht.

Anzeigen sagen über das wahre Ausmaß von Kriminalität rein gar nichts aus. Solche Statistiken dienen nur zur Verblödung der Masse.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Nostradamus unterschied zwischen menschlichen und göttlichen Voraussagen

Da ich nicht weiß ob es ein göttliches Wesen gibt, oder nicht gibt, würde ich es anders formulieren: Es gibt Voraussagen die jeder kraft seines Verstandes machen kann und solche, die dem Verstand verborgen bleiben.

Eine meiner menschlichen Voraussagen hat sich schnell erfüllt.

In einem Kommentar schrieb ich sinngemäß, wenn man den Forderungen der Islamisten nachgibt, werden sie immer mehr fordern. Als ertes werden sie vielleicht getrennte Klassen für Buben und Mädchen fordern. Dann wahrscheinlich getrennte Waggons in Straßenbahnen und getrennte Bereiche in Bussen.

Dass es so schnell gehen wird, hatte ich aber nicht gedacht. In Belgien fordern das Vertreter eines islamischen Partei bereits. Getrennte Sitzplätze für Frauen und Männer in öffentlichen Verkehrsmittel.

https://ostbelgiendirekt.be/islam-partei-frauen-und-maenner-getrennt-170309

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Was ich bisher so geschrieben habe.

Folgende Kommentare zu verschiedenen Postings habe ich bisher geschrieben. Es gibt auch noch viele andere, ältere, die ich jetzt aber nicht alle suchen möchte.

ZUM THEMA ISLAM IN EUROPA

Das Kopftuch hat mit Sexualität zu tun. Deshalb zwingt man dort wo die Scharia herrscht, die Frauen dazu, es zu tragen. Für Kinder unter 9 Jahren gilt das eigentlich nicht. Erst wenn sie 9 sind, müssen sie es tragen, denn dann sind sie – nach Meinung der „Rechtgläubigen“ – alt genug, um verheiratet und in Folge dessen, von ihrem Mann vergewaltigt zu werden. Jetzt kämpfen die „Rechtgläubigen“ bei uns darum, dass Kinder Kopftuch tragen müssen, weil sie (die Eltern) das so wollen. Sie meinen das gelte schon fü Kleinkinder. Irgendwann werden sie versuchen ihre Töchter mit 9 Jahren zu verheiraten. In der Türkei empfiehlt die Religionsbehörde das schon. Sie kommen damit noch nicht durch, aber einen Versuch war es wert. Man geht eben langsam Schritt für Schritt vorwärts ins Mittelalter. Sobald es genug „Rechtgläubige“ bei uns gibt, werden sie auch hier solche Forderungen stellen. Denn überall wo Moslems leben, hat die Scharia zu herrschen.

Gesetze müssen aber für alle gleichermaßen gelten, sonst bekommt die Bevölkerung das Gefühl, es herrsche Ungerechtigkeit. Das führt zu Unmut und Hass. Wenn man eines öffentlich macht und das andere unter den Tisch kehrt, merken die Menschen das. Dadurch wird es noch schlimmer. Man muss über jede Form von körperlicher und verbaler Gewalt offen berichten und auch offen urteilen, egal von wem sie ausgeht. Die Politik hat das nicht gemacht. Mit dem Erfolg, dass die Reise nun in die andere Richtung geht. Die öffentliche Meinung schlägt langsam um.

Dass es bei uns die Freiheit gibt, nicht religiös zu sein, haben wir der Aufklärung zu verdanken. Die Kirchen wurden in ihre Schranken verwiesen, um die Religionsfreiheit im Sinne von Freiheit von Religion (als Weltanschauung), wurde gekämpft. Dieser Kampf ist auch noch nicht zu ende, denn die Kirchen haben noch sehr viel Einfluss und Macht. Das begreifen viele nicht. Wer den Einfluss des Islams nicht will, muss auch gegen diesen kämpfen. Jede Religion – bzw. deren Vertreter – versucht die Gesellschaft in ihrem Sinn zu formen. Jede Religionsgemeinschaft – im Prinzip sind das alles Sekten – möchte Macht ausüben. Ohne staatliche Kontrolle werden auch bei allen Religionsgemeinschaften Leute auftreten, die religiöse Diktaturen errichten möchten. Es wird zu Kämpfen zwischen diesen „Sekten“ kommen und zur Unterdrückung der Unterlegenen. Weil jede Sekte glaubt, absolute Wahrheit zu verbreiten. Das trifft natürlich auch auf den Islam zu. Keine Religion „gehört“ zu irgendeinem Land. In Ländern leben Menschen, die bestimmten Religionen angehören. Wer das Recht auf die Freiheit des Denkens möchte, muss die Angehörigen von Religionen – welcher auch immer – in gewisse Schranken verweisen.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wurde mein Facebookkonto gehackt?

Jemand hat mir indirekt signalisert, dass er mein Passwort von meiner Facebookseite kennt. So ganz klar und deutlich war das nicht, aber da er/sie mein Passwort zumindest gepostet hat (innerhalb eines Artikels auf seiner Seite) gehe ich doch davon aus, dass es sich um Kenntnis und nicht um Zufall handelt. Zur Sicherheit habe ich jedenfalls mein Passwort geändert. Ob das nützen wird weiß ich zwar nicht, aber mehr kann ich ja nicht tun.

Es war nicht das erste Mal, dass mir etwas derartiges passiert ist. Diesmal stand dort: „… hättest würdest Du es wissen,aber Apra Kadabra zischst du mal wegen …“ Mein Passwort lautete Abracadabra. Wer dieses Wort benützt, weiß auch genau wie man es richtig schreibt. Gerade WEIL es falsch geschrieben wurde, ist das auffällig. Vor allem aber: wer benützt es schon so nebenbei? Ich habe es als Passwort erst seit kurzem verwendet. Der Text ist an sich total blöde, sinnlos und voller Fehler.

Nun dachte ich mir, vielleicht sollte ich meine Meinung zu den verschiedenen Themen, nicht mehr nur bei Facebook posten. In Zukunft mache ich das hier auch.

Da ich mich an sich eher mit paranormalen Fähigkeiten beschäftige und dabei besonders mit Präkognition, werde ich zeigen, dass man auch Voraussagen machen kann, die nicht paranormalen Ursprungs sind. Das habe ich bisher schon oft gemacht. Früher im Forum vom Kurier, wo ich oft richtige Voraussagen gepostet habe. Was ich jetzt nicht mehr tun kann, nachdem ich mich dort abgemeldet habe. Jemand verhindert, dass ich mich dort wieder registrieren kann. Egal unter welchem Namen, oder unter welcher Mailadresse ich es versuche – es klappt nicht. Auch nachdem ich den zuständigen Administrator angeschrieben habe, war es nicht möglich. Ist mir an und für sich ja eigentlich egal. Es fordert mich nur heraus, es gerade dann zu versuchen. Justament!

Das Kurier Forum wurde in letzter Zeit total unattraktiv gemacht. Ich glaube die fürchten die Meinungen der User, die nicht in die Blattlinie passen. Voraussagen die sich bewahrheiten fürchten sie noch mehr. Wahrscheinlich liest das alles eh keiner mehr. Also Tschüss Kurier, tschüss Weltenwende Forum und alle die sonst noch unerreichbar sind – als welchen Gründen auch immer.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ab jetzt werde ich hier wieder schreiben

Vielleicht nicht so oft, aber doch zeitweise wenn ich etwas interessantes bei meinen Experimenten erlebe.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.